Homepage Blog Allgemein: Kranichsteiner Hof wirbt das Team Herröder an
󰀄
Kranichsteiner Hof wirbt das Team Herröder an

Reiten – Der Vorsitzende Markus Winkler holt Erfolgsgespann als Zugpferde in den Stall

Kurz nach Weihnachten zieht das Team Herröder mit seinen 14 Pferden von Wallau in den Kranichsteiner Hof um. Siegfried Herröder unterstützt dort künftig als Sportlicher Leiter im Springreiten den Vorsitzenden Markus Winkler.

„Es ist eine Win-Win-Situation“, sagt Markus Winkler, Vorsitzender des Reitervereins Kranichsteiner Hof und Geschäftsführer der Kranichsteiner Hof GmbH, nüchtern. Aber man merkt dem Geschäftsmann an, dass er sich über seinen Coup freut. Bereits am 27. Dezember wird das Team Herröder – das sind neben Siegfried Herröder und seiner im Springreiten international erfolgreichen Tochter Angelina weitere Reiter sowie 14 Pferde – von Wallau nach Darmstadt umziehen.

 „Wir fühlen uns sehr wohl in Wallau, aber dort reicht der Platz nicht mehr, wenn wir demnächst noch Pferde und Reiter dazu bekommen“, erklärt Siegfried Herröder den Schritt. Der großzügige Kranichsteiner Hof verfügt über insgesamt 120 Boxen, und seit Winkler vor knapp zwei Jahren das Zepter übernommen und die Anlage in Rekordzeit auf Vordermann gebracht hat, bietet das Gelände nicht nur Platz genug, sondern auch ideale Trainingsbedingungen, erklärt Herröder. Und nicht nur die Mannschaftseuropameisterin der Jungen Reiter, Angelina Herröder, ist künftig ein gutes Zugpferd für den Verein, sondern auch Trainer und Pferdehändler Herröder selbst.

Da der bisherige Sportliche Leiter im Springreiten, Jörg Schaffner, den Stall verlässt, hat Winkler den früher selbst erfolgreichen Springreiter gewinnen können. „Damit können wir einen super Trainingsbetrieb anbieten“, sagt Winkler, der ausdrücklich auch weiterhin ein Gleichgewicht zwischen Profis, semi-professionellen, Freizeit- und Hobby-Reitern pflegen will. „Es soll nicht der Eindruck entstehen, wir wollten hier ein Leistungssportzentrum aufbauen.“

Darüber hinaus dürfte Herröder ein Glücksfall in Bezug auf die Turnierplanungen für 2015 sein. Dann soll das Sommerfestival in den Springwettbewerben international ausgeschrieben werden. Und der Büttelborner pflegt beste Kontakte in der internationalen Reiterszene.

Der neue Sportliche Leiter freut sich auf die Herausforderung: „Ich habe richtig Lust darauf, auch mit meinen 52 Jahren noch einmal richtig Gas zu geben und in Kranichstein gemeinsam Pläne zu verwirklichen.“

Quelle: DARMSTÄDTER ECHO, 17.12.2014

Kommentare deaktiviert für Kranichsteiner Hof wirbt das Team Herröder an
Write
Copyright © 2012
󰁓